Allgemeine Geschäftsbedingungen:

 



Buchung:

Mit Ihrer Anmeldung in
Verbindung mit Ihrer Anzahlung beauftragen Sie uns verbindlich mit der
Organisation und Bereitstellung einer Angelreise in das angegebene Reiseziel.

 

Bezahlung:

Bei Vertragsabschluss ist
eine Anzahlung in Höhe von mind. 15 %
des Gesamtreisepreises auf unser Konto zu überweisen. Nach dem Eingang der
Buchungsanmeldung und der Reiseanzahlung in erhalten Sie von uns eine
schriftliche Reisebestätigung. Der Restbetrag muss bei Beginn der Reise vor Ort
bezahlt werden.

 

Leistungsbeschreibung:

Der Umfang der vertraglichen
Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung des Prospektes. Die Anzahl
der Angeltage einer Reise muss von den Reiseteilnehmern in unserem
Anmeldeformular ausgefüllt werden. An- und Abreisetag werden bei einem
Aufenthalt unter einer Woche berechnet. Sonstige Leistungen müssen schriftlich
auf der Reiseanmeldung vorangemeldet sein. Die An- und Abreise wird soweit
keine spezielle Vereinbarung getroffen wurde von jedem Teilnehmer selbst auf
eigene Kosten und eigener Gefahr durchgeführt.

 

Rücktritt:

Sie können jederzeit vor
Reiseantritt zurücktreten. Die Rücktrittserklärung sollte in Ihrem Interesse in
jedem Fall schriftlich erfolgen. Treten Sie vom Vertrag zurück oder treten Sie
die Reise nicht an, so können wir einen angemessenen Ersatz für die von uns
getroffenen Reisevorbereitungen und Aufwendungen verlangen.

Bei Rücktritt bis 91 Tage vor
dem gebuchten Termin 10 % des Reisepreises. Bei Rücktritt ab 90 Tage vor dem
gebuchten Termin 50% des Reisepreises.

 

Haftung:

Der Veranstalter übernimmt
für höhere Gewalt und witterungsbedingte Einflüsse (Hochwasser, Sturm, Hagel,
etc.) keine Haftung. Für Personen und Sachschäden sowie für etwaige
Gesetzesänderungen im Gastgeberland kann ebenfalls vom Veranstalter keine
Haftung übernommen werden.

 

Haftungsbeschränkung:

Die reisevertragliche Haftung
ist auf den einfachen Reisepreis beschränkt, soweit der Veranstalter weder
vorsätzlich noch grob fahrlässig handelt.

 

Haftungsbedingung:

Bei Schäden durch
unsachgemäße bzw. fahrlässige Handhabung an dem von uns zur Verfügung
gestellten Gerät (Boote, Echolote, Außenbordmotoren, Angelgeräte etc.) haften
der oder die Benutzer der Geräte in vollem Umfang. Es kann eine Kaution von
500,- Euro erhoben werden. Die Rückgabe der Geräte an den Eigentümer hat in
einwandfreiem Zustand zu erfolgen.

 

Mitwirkungspflicht:

Im Zuge der allgemeinen
Sorgfaltspflicht ist den Weisungen des Betreibers Folge zu leisten.

 

Rücktritt durch den Veranstalter:

Er kann ohne Fristeinhaltung
vor Abreisetermin vom Vertrag zurücktreten oder während des gebuchten Termins
ohne Fristeinhaltung den Vertrag kündigen:

 

(A):         Wenn
eine oder mehrere Personen die Durchführung der Angelreise trotz Abmahnung nachhaltig stören oder sich und andere gefährden.

 

(B):         Wenn
die Durchführung der Angelreise infolge bei Vertragsabschluss nicht
vorhersehbarer höherer Gewalt erheblich gefährdet, erschwert oder beeinträchtigt
wird.

 

Kündigt der Veranstalter nach
(A), dann verfällt der Reisepreis.

Kündigt der Veranstalter nach
(B) vor Reisebeginn, wo werden alle von Ihnen schon geleisteten Beträge für
diese Angelreise zurückerstattet, weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Kündigt der Veranstalter nach
(B) nach Reisebeginn, so erhalten Sie vom Reisepreis den Teil zurück, der den
ersparten Aufwendungen des Veranstalters entspricht.

 

Versicherungen:

Im Reisepreis sind keine
Versicherungen enthalten.

 

Gerichtsstand:

Ingolstadt/Deutschland